Prof. Dr.-Ing. Steffen Keitel, geboren 1958 in Halle (S.), studierte von 1980 bis 1985 an der Techni...Prof. Dr.-Ing. Steffen Keitel, geboren 1958 in Halle (S.), studierte von 1980 bis 1985 an der Technischen Universität Magdeburg, Fachrichtung Fertigungstechnik am Zentralinstitut für Schweißtechnik der DDR, ZIS Halle. Danach arbeitete erim Rahmen eines Forschungsstipendiums und später als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe Sonderschweißverfahren“ und promovierte 1988 zum Dr.-Ing.1992qualifizierte er sich zum Schweißfachingenieur.1992 erfolgte seine Berufung zum Abteilungsleiter für Werkstoffprüfung und Strahltechnik und später zusätzlich zum Leiter der Forschung und Entwicklung der SLV Halle GmbH. Zum 01.01.1996 wurde er zum alleinigen Geschäftsführer der SLV Halle GmbH bestellt. Diese Funktion übt er bis heute aus. Von 1999 bis 2013 war er Geschäftsführer der GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik International mbH. Des Weiteren übernahm er von 2003 bis 2011 die Leitung der SLV Duisburg. Im Jahr 2009 erfolgte die Ernennung zum Honorarprofessor für Strahltechnologien an der Fakultät für Maschinenbau der Technischen Universität Chemnitz. Prof. Keitel ist Mitglied im Forschungsrat der Forschungsvereinigung „Schweißen und verwandte Verfahren“, Vorsitzender des Koordinierungsausschusses „Schweißen an Schienenfahrzeugen“ und Chairman des ECWRV – European Committee for Welding of Railway Vehicles.