Dr.-Ing. Thomas Hassel, geb. 21.05.1969 in Merseburg, studierte Werkstoffwissenschaften mit Vertiefu...Dr.-Ing. Thomas Hassel, geb. 21.05.1969 in Merseburg, studierte Werkstoffwissenschaften mit Vertiefung Glas und Keramik, Metalle und Biomedizintechnik an der Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. 2008 Promotion zum Dr.-Ing. am Institut für Werkstoffkunde der Leibniz Universität Hannover unter Leitung von Prof. Dr.-Ing habil. Dr.-Ing E.h. Dr. h.c. Fr.-W. Bach. Nach einer Berufsausbildung zum Maschinen- und Anlagenmonteur, Abitur am Abendgymnasium und Studium arbeitet er seit 2001 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Werkstoffkunde. Seit 2008 ist er im Institut für Werkstoffkunde Leiter des Bereichs Unterwassertechnikum Hannover. Seine Forschungsfelder liegen im Bereich der Schweiß- und Schneidtechnologien, in der Entwicklung von Zusatzwerkstoffen und in der Werkstofftechnik.
Dr.-Ing. Thomas Hassel, born in 1969 in Merseburg/ Germany, graduated as a doctor engineer focused i...Dr.-Ing. Thomas Hassel, born in 1969 in Merseburg/ Germany, graduated as a doctor engineer focused in materials science at the Leibniz University of Hanover/Germany in 2008. After his professional education as a mechanic in 1988 and his further academic studies of materials science, since 2001 he worked as a scientific assistant at the department of materials science of the Leibniz University of Hanover/Germany. Since 2008 he has been the head of the underwater technology center of the institute of materials science. His research fields are welding and cutting technologies, especially thermal electron beam treatment of materials.